Mitgliederversammlung bei BÜRGER HELFEN BÜRGERN

Nach drei Jahren wählte der Verein einen neuen Vorstand mit bekannten Gesichtern

ZurMitgliederversammlung hatte der Verein Bürger helfen Bürgern in denSitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung eingeladen. VersammlungsleiterinRenate Pepper begrüßte die erschienenen Mitglieder, darunter besondersBürgermeister Hans-Günter Fischer. Dieser bedankte sich in seinem Grußwort für die ehrenamtliche und für die Verbandsgemeinde so wichtige Arbeit des Vereins.„Das Angebot von Bürger helfen Bürgern ist in der Bürgerschaft angekommen“,betonte er.

Bei ihremBericht hob die zweite Vorsitzende hervor, dass der Bedarf an Hilfeleistungen stetig steigt und die Organisation der Hilfe oft mit viel Aufwand verbunden sei.

Bis Oktober2022 seien die Helferinnen und Helfer 470 Stunden im Einsatz gewesen, teilteRenate Pepper mit und bedankte sich bei den Ehrenamtlichen.

Eine wichtigeNeuigkeit in diesem Jahr ist die Gründung des Repair-Cafés in Kooperation mit dem Seniorenbeirat. Dreizehn Ehrenamtliche reparieren jeden ersten und drittenMittwoch in den Räumen der ASD-Tagespflege in der Schererpassage LinzFahrräder, Elektrogeräte und elektronische Gegenstände bei Kaffee und Kuchen.Und das mit wachsendem Erfolg.

Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:

ErsteVorsitzende Renate Pepper,

Stellv. VorsitzendeWaltraud Schmaus und zu Beisitzern wurden gewählt:

FriedhelmHommes (Kassierer), Josef Schmaus (Technik) und Klaus Krumscheid(Geschäftsführer).

Abschließend beschloss die Versammlung, dass die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ab2023 für ihren Einsatz, statt einer Zeitgutschrift, pro Stunde 9 Euro erhalten können und die Hilfeempfänger je Stunde 10 Euro zahlen müssen.